Quotenplätze für das ROWING Champions League Final 2015 festgelegt

 Der Deutsche Ruderverband und die ROWING Champions League haben am Wochenende die Quotenplätze für das ROWING Champions League Final 2015 festlegt. Das Finale der europäischen Club- und Universitätsserie findet vom 18. – 20. September in Berlin, Höhe Oberbaumbrücke, statt. Die Finalrennen sind am 20. September terminiert, die besten europäischen Frauen- und Männer-Achter der Clubs und Universitäten sind startberechtigt. 
Für Deutschland ist die Prodyna Ruder-Bundesliga die einzige Qualifikationsmöglichkeit. Es erhalten die ersten drei Boote der 1. Liga der Männer ein Ticket, der Sieger der 2. Bundesliga der Männer wird auch in Berlin starten dürfen. Bei den Frauen sind es die ersten beiden Mannschaften, die im Gesamtklassement am Ende der Saison oben stehen. 
Folgende Kontingente wurden im gemeinsamen Meeting zwischen Rolf Warnke (DRV) und Oliver Palme (DRV) abgestimmt. Im Bereich der Männer-Achter sind für Großbritannien 4 Plätze für Spanien, Dänemark und Frankreich 2 Plätze, für die Schweiz, Israel, Ungarn, Tschechien, Niederlande/ Belgien, Türkei, Polen, Slowenien/ Kroatien/ Serbien jeweils ein Platz vorgesehen. Die Berliner dürfen als Ausrichter ein Boot stellen, die RCL vergibt insgesamt 4 Wild Cards. Bei den Frauen sind zusätzlich zu den deutschen Boote zwei Boote für GBR, Frankreich und Spanien reserviert. Ferner werden für die restlichen Länder ein Quotenplatz zur Verfügung gestellt. Die Berliner dürfen als Ausrichter ein Boot stellen, die RCL vergibt insgesamt 2 Wild Cards bei den Frauen-Achtern. 
Die europäischen Verbände werden bis Ende Juli final festlegen, wie die Qualifikation innerhalb der Länder aussieht. Deutschland, Spanien, Frankreich, die Schweiz und Israel haben schon final gemeldet. Ferner können Clubs und Universitäten sich für Wild Cards bemühen. Diese werden nach Eingang der Anmeldung und der Erfolge der Mannschaft vergeben. Hier ist das Interesse sehr hoch, es lohnt sich schnell zu entscheiden.  

op